Erfahrungen mit den Planeten-Aufstellungen

In meinen Augen ist die Planeten-Aufstellung eine wunderbare Methode, um mit dem „inneren Team“, also unseren verschiedenen Persönlichkeitsanteilen zu arbeiten. Ich mag es, in die Rollen der jeweiligen Planeten zu schlüpfen und auszudrücken, was sie mitteilen wollen. Die verschiedenen Perspektiven, die man im Laufe der Zeit einnimmt, tragen dazu bei, dass sich mehr Gelassenheit und Verständnis im Hinblick auf das Miteinander entwickelt.
Darüber hinaus ist es jedes Mal ein Geschenk, wenn der Aufstellende seine „Freigabe“ erteilt, (so umschreibe ich es) und dann die Energien fließen. Wie sich die Thematik dann ausdrückt und wie daran gearbeitet wird, ist jedes Mal anders und ein Einlassen auf das, was sich zeigen will.
Wenn ich, neben den eigenen Erfahrungen, zufällig davon höre, dass sich im Leben eines Menschen, der aufgestellt hatte, positive Veränderungen ergeben haben, dann freue ich mich darüber sehr und es ist für mich eine Bestätigung dafür, dass es funktioniert und Ansporn, weiterhin dabei zu sein.
Silvia S.


Meine Erfahrungen mit dem Planeten-Aufstellen sind ganz positiv. Man kann damit Probleme lösen oder verstehen und lernen besser damit umzugehen. Bei eigenen Aufstellungen können alte verkrustete Probleme angegangen werden. Bei einer Aufstellung habe ich erlebt, dass ich im Außen sogar körperliche Dinge, die meine Stellvertreterin ausgedrückt hat, bei mir selber auch wahrgenommen habe. Ich hatte das Gefühl ich bin in meinem eigenen Film.
Bei Aufstellungen von anderen kann man spüren lernen Gefühle wahrzunehmen, eigene Erfahrungen reflektieren, Gutes annehmen und anderes wieder abgeben.
Doris R.


Liebe Cornelia,
Gerne empfehle ich die Teilnahme an Deinen Planetenaufstellungen! Ich bin ja seit Jahren begeistert dabei und freue mich über die Entwicklung Deiner Aufstellungsarbeit. In vielen liebevollen, sehr gründlichen Schritten ist gewachsen was heute diese, Deine Art der Planetenaufstellungen ist. Sie zu erleben ermöglicht mir tiefgreifende (körperlich, geistige) Erfahrungen und reicht weit über mein verstandesmäßiges oder angelesenes Astro-Wissen hinaus. Ich erlebe sehr häufig, dass neue Einsichten für mich auftauchen, besonders wenn Kräfte der Planeten sich in Bezug auf ein geäußertes Anliegen im Dialog oder Austausch ausdrücken: klar und intensiv schlicht: “wesentlich”.
Die Wesenskräfte von Planeten wahrzunehmen und als Repräsentant (Stellvertreter eines Planeten) zu erleben und auszudrücken ermöglicht mir tiefgreifende Erfahrungen auf vielen Ebenen (körperlich, geistig, …).
Astrologische Laien möchte ich ermutigen sich “zu trauen” an den Planetenaufstellungen teilzunehmen, um sich selbst ein Bild von Planetenaufstellungen zu machen. Je weniger astrologisches Wissen vorhanden, umso deutlicher wird – vielleicht – die Wirkung des Erlebten, weil “es” ja nicht vom Kopf kommen konnte!
Mein Anliegen in einer Planetenaufstellung “angeschaut” wird dadurch für mich leichter und ermöglicht mir neue Sichtweisen und ungeahnten Kräften Zugang für eine Lösung.
Edeltraud B.


Liebe Cornelia
Die letzte Aufstellung hat bei mir noch starke Eindrücke hinterlassen. Besonders stark war die Aufrichtekraft, die von der Göttlichen Mitte kam, als ich als Stellvertreterin vor dem Mondknoten kniete und einen Befehl erwartete. Ich frage mich, ob in mir auch solche Missverständnisse ihren Einfluss haben und mich dazu bringen, der „falschen“ inneren Stimme zu folgen…
Silvia T.